Comic-Ausstellung

Gerahmte Diskurse

Faschismus, Rassismus, Armut, sexuelle Diskriminierung – kurz:  die Übel unserer Welt rücken immer stärker in den thematischen Mittelpunkt der Kunstgattung »Comic«. Auch in diesem Jahr werden auf den Linken Buchtagen Berlin ausgewählte Comics in Form einer Ausstellung im Mehringhof Kreuzberg präsentiert.

In der diesjährigen Comic-Ausstellung sind folgende Werke zu sehen:

Francesco Barilli und Manuel de Carli: Carlo Vive, Wien 2016, bahoe books

Michael Barck und TeMeL: No Borders, Nordhastedt 2016, Epsilon

Comic-Klasse Kassel: Raus Rein. Texte und Comics zur Geschichte der ehemaligen Kolonialschule in Witzenhausen, Berlin 2016, avant

Jane Deuxard und Deloupy: Liebe auf Iranisch, Bielefeld 2017, Splitter

Brigitte Findakly und Lewis Trondheim: Mohnblumen aus dem Irak, Berlin 2017, Reprodukt

Catherine Meurisse: Die Leichtigkeit, Hamburg 2017, Carlsen

Liv Strömquist: Der Ursprung der Welt, Berlin 2017, avant

Hamid Sulaiman: Freedom Hospital, Berlin 2017, Hanser

Jacques Tardi und Dominique Grange: Der letzte Ansturm, Zürich 2017, Edition Moderne

Birgit Weyhe: Madgermanes, Berlin 2016, avant

Barabara Yelin und David Polonsky: Vor allem eins: Dir selbst treu. Die Schauspielerin Channa Maron, Berlin 2016, Reprodukt

Zerocalcare, Kobane Calling, Berlin: 2017, avant