Comic-Ausstellung

Gerahmte Diskurse

Faschismus, Rassismus, Armut, sexuelle Diskriminierung – kurz:  die Übel unserer Welt rücken immer stärker in den thematischen Mittelpunkt der Kunstgattung »Comic«. Auch in diesem Jahr werden auf den Linken Buchtagen Berlin ausgewählte Comics in Form einer Ausstellung im Mehringhof Kreuzberg präsentiert.

In der diesjährigen Comic-Ausstellung sind folgende Werke zu sehen:

Hector German Oesterheld/Francisco Solano Lopez: Eternauta, avant-verlag, Berlin 2016

Younn Locard/Florent Grouazel: Éloi, avant-verlag, Berlin 2015

Fabien Toulmé: Dich hatte ich mir anders vorgestellt …, avant-verlag, Berlin 2015

Hamed Eshrat: Venustransit, avant-verlag, Berlin 2016

Alfredo Castelli / Mario Gomboli / Milo Manara: Die Strategie der Spannung, bahoe books, Wien 2016

Tobi Dahmen: Fahradmod, Carlsen, Reinbek bei Hamburg 2015

Shaun Tan: Ein neues Land, Carlsen, Reinbek bei Hamburg 2008

Asaf Hanuka: Der Realist, Cross Cult,Ludwigsburg 2015

Loïc Locatelli Kournwsky / Maximilien Le Roy: Überlebt!, Edition Moderne, Zürich 2016

Sarah Barczyk: Nenn mich Kai, Egmont, Köln 2016

Armin Greder: Die Insel, Fischer/Sauerländer, Frankfurt am Main 2015

Olivier Schrauwen: Arsène Schrauwen, Reprodukt, Berlin 2016

Adrian Tomine: Eindringlinge, Reprodukt, Berlin 2016

Oliver Grajewski: Abend im Abendland, Verbrecher Verlag/Edition Breitkopf, Berlin 2015

Lukas Kummer: Die Verwerfung. Eine Geschichte aus dem Dreißigjährigen Krieg, Zwerchfell Verlag, Stuttgart 2015