Die Wochenzeitung Jungle World und Disko e.V. präsentieren: Positionieren schwer gemacht. Der Ukraine-Konflikt und die Linke


Termin Details

  • Datum:
  • Ort: Clash

Putin hat das Interesse der deutschen Linken an Osteuropa geweckt, sie aber auch entzweit. Viele freuen sich, dass es endlich wieder „Volksrepubliken“ gibt und jemand der Nato und den von ihr unterstützten „Putschisten“ in der Ukraine entgegentritt. Am Anfang des Konflikts stand jedoch die Protestbewegung des Maidan, an der sich auch Linke beteiligten. Was ist aus dem Maidan geworden? Wie beurteilen ukrainische Linke die politische Entwicklung seit dem Regime Change? Zur Wahl scheinen derzeit nur Nationalismus und Nationalismus, der autoritäre Staatskapitalismus eines Geheimdienstlers und das wirtschaftsliberale Austeritätsregime eines Schokoladenfabrikanten zu stehen. Gibt es eine linke Perpsektive für die Ukraine?

Die Wochenzeitung Jungle World und Disko e.V. präsentieren: Positionieren schwer gemacht. Der Ukraine-Konflikt und die Linke
ReferentInnen: Ute Weinmann (Autorin der Jungle World und Politologin) und Ilia Ryvkin (Autor und Medienkünstler)
Moderation: Doris Liebscher