Who Cares? Perspektiven zu Feminismus und Reproduktionsarbeit


Termin Details

  • Datum:
  • Ort: Clash

Die Jungle World Podiumsdiskussion mit:

Lisa Haller (Bündnis AK Reproduktion)
Florian Wagner (AG Soziales in der FAU Berlin)
Mike Laufenberg (kitchen politics)

Julia Dück (Charité Bündnis für mehr Krankenhauspersonal)

Moderation: Julia Hoffmann

Seit ein paar Jahren wird in der feministischen Szene unter dem Schlagwort »Care-Debatte« wieder verstärkt über das Verhältnis von Produktions- und Reproduktionsarbeit diskutiert. Auch in Abgrenzung zu bestimmten queerfeministischen, als identitär kritisierten Positionen fordern einige Linke, wieder stärker die Zusammenhänge von kapitalistischer Ökonomie und Geschlechterverhältnissen zu thematisieren. Die Anrufung des Sozialstaates, wie sie in der Care-Debatte zuweilen zu vernehmen ist, wird jedoch kritisiert. Welche Perspektiven gibt es für einen linken, staats- und kapitalismuskritischen Feminismus in der Praxis?