Mit einem spannenden Programm, tollen Büchern, großartigen Verlagen und unserer schicken Comic-Ausstellung „Gerahmte Diskurse“ haben wir wieder über 1.800 Menschen in den Mehringhof locken können. Bei sonnigem Wetter haben wir die 17. Linken Buchtage Berlin vom 17. – 19. Mai 2019 in vollen Zügen genossen. Wir freuen uns sehr, dass das Interesse an den vielen Veranstaltungen zu linker Literatur und Theorie nach wie vor so groß ist.

Wir möchten uns herzlich bei allen Beteiligten bedanken, bei allen Autor*innen und Verlagen für die spannenden Lesungen und Diskussionen. Ein Dank auch an alle Besucher*innen fürs Kommen und Mitdiskutieren – und das sogar teils auf dem Boden sitzend oder in den Gängen stehend.

Wir danken dem Clash, dem Mehringhof e.V., dem Netzwerk Selbsthilfe e.V., dem Buchladen Schwarze Risse, der Schule für Erwachsenenbildung und allen weiteren Engagierten im und rund um den Mehringhof für ihr Engagement und ihre Unterstützung bei der Durchführung dieser Buchtage. Das gilt ebenso für unsere tollen Medienpartner, die Procrastinators United für die Bespaßung auf der Dachterrasse und Radikalecker für den leckeren Kuchen!

Das Organisationsteam geht jetzt in die Sommerpause – wir freuen uns aber schon jetzt aufs kommende Jahr und die Volljährigkeit der Buchtage. Wann die 18. Linken Buchtage Berlin dann im Jahr 2020 stattfinden werden, teilen wir Euch selbstverständlich so bald wie möglich mit!

Genießt den Sommer, lest viel und bleibt kritisch!