Comic-Ausstellung

Gerahmte Diskurse

 

Auseinandersetzungen mit dem Früher und seinen Kontinuitäten bis heute werden in der diesjährigen Comic-Ausstellung im Rahmen der Linken Buchtage Berlin ebenso sichtbar wie die Notwendigkeit von Selbstorganisierung und Solidarität in aktuellen Kämpfen. Dabei geht es um Kolonialismus und Nationalsozialismus, staatliche Repression und gesellschaftliche Ausgrenzung, Trost und Unterstützung, Selbstbehauptung und Emanzipation.

Die Ausstellung ist am 18. und 19 Mai 2019 im Mehringhof Kreuzberg zu sehen – kommt vorbei!

 

Daria Bogdanska: Von unten, Avant

Laetitia Coryn & Leïla Slimani: Hand auf’s Herz, Avant

Mikael Ross: Der Umfall, Avant

Marcelo D’Salete: Angola Janga. Eine Geschichte von Freiheitbahoe

PM Hoffmann & Bernd Lindner: Anders sein oder Der Punk im Schrank, Ch.Links

Grégory Dabilougou & Frederik Richter: Made in Germany. Ein Massaker im Kongo, CORRECT!V

Matthias Gnehm: Salzhunger, Edition Moderne

Kate Evans: Rosa. Die Graphic Novel über Rosa Luxemburg, Karl Dietz Berlin

Nora Krug: Heimat. Ein deutsches Familienalbum, Penguin

Geneviève Castrée: Seifenblase, Reprodukt

Thomas Bernhard & Lukas Kummer: Die Ursache – eine Andeutung, Residenz Verlag

Alicia Läuger: »da unten«. Über Vulven und Sexualität. Ein Aufklärungscomic, Unrast