Comic-Ausstellung

Gerahmte Diskurse

Erfahrungen im Faschismus und in der Migration, mit Rassismus und Sexismus, mit Behindert- und Älterwerden, mit gewonnenen und verlorenen Kämpfen finden sich in den Comics und Graphic Novels, die wir für die diesjährige Ausstellung im Rahmen der Linken Buchtage Berlin (1.–3. Juni 2018) im Mehringhof Kreuzberg ausgewählt haben. Anschauen lohnt sich!

 

Sylvia Ofili & Birgit Weyhe: German Calender No December. Avant

Lorena Canottiere: Verdad. bahoe books

Post Bellum: Frauen hinter Stacheldraht. Drava

Frédéric Pajak: Ungewisses Manifest. Edition Clandestin

Jan Bachmann: Mühsam. Edition Moderne

Roland Burkart: Wirbelsturm. Edition Moderne

Vina Yun: Homestories. Eigenverlag

Regina Hofer: Blad. Luftschacht

Thomas von Steinaecker & Barbara Yelin: Der Sommer ihres Lebens. Reprodukt

Paula Bulling: Lichtpause. Rotopol

Eva Müller: Sterben ist echt das Letzte. Schwarzer Turm

Migrant Research Group: Lampedusa Bildgeschichten vom Rande Europas. Spector Books

Charlotte Salomon: Leben? Oder Theater? Taschen