Friedrich Burschel, Kerstin Köditz, Volkmar Wölk: Durchmarsch von Rechts. Völkischer Aufbruch: Rassismus, Rechtspopulismus, rechter Terror.


Termin Details


burschel_durchmarsch von rechtsDieser Manuskripteband vereinigt die spannenden Beiträge von zwei Treffen des Gesprächskreises Rechts der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Das erste fand am 5. Dezember 2015 in Potsdam statt, das zweite am 23. April 2016 in Göttingen. Neu ist, dass die Potsdamer Referate im Nachhinein, die Beiträge für das Göttinger Gesprächskreistreffen vorab veröffentlicht werden. Geschuldet ist diese «Eile» dem Eindruck, dass die Geschehnisse sich überschlagen und der Bedarf an diskussionswürdigen Thesen, Papieren, Einschätzungen und Analysen riesig ist.
Aktuell, im April 2016, verdauen wir gerade schlecht gelaunt die Landtagswahlen in den drei Bundesländern Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt, wo die «Alternative für Deutschland» (AfD) auf ihrem erschreckend strammen Weg nach ganz weit rechts zweistellige Ergebnisse aus dem Stand eingefahren hat. Sachsen-Anhalt, wo die AfD ein Viertel der abgegebenen Stimmen auf sich vereinen konnte und mit den Stimmen der NPD fast auf ein Drittel aller WählerInnen kommt, scheint für die kommenden Jahre – wie Sachsen – «für die Demokratie verloren» (so ein Teilnehmer am Treffen des Gesprächskreises in Potsdam): Das nächste Horrorszenario in einer an Szenarien dieser Art nicht armen Zeit.“

Mehr Informationen zum Buch