Programm

Die Linken Buchtage Berlin fallen leider dieses Jahr aufgrund der Beschränkungen zur Eingrenzung der Covid-19-Pandemie aus. Hier veröffentlichen wir für Euch das Programm, wie es vom 15. – 17. Mai 2020 hätte stattfinden sollen.

UHRZEIT TITEL AUTOR_IN VERLAG
Auftakt Baby Butch Lou Conradi Assemblage
Fr, 18 h Crash Kurs Krise. Wie Finanzmärkte funktionieren Stephan Kaufmann/Antonella Muzzupappa Bertz+Fischer
Fr, 18 h Linke Heimatliebe

/

Keine Heimat Norgendwo

Thomas Ebermann

 

Peter Bierl

Konkret
Fr, 18 h Rebellisches Berlin Gruppe Panther & Co. Assoziation A
Fr, 18 Uhr Eine ehrenwerte Familie – Microphone Mafia Kutlu Yurtseven / Rossi Pennino PapyRossa
Fr, 20 h Revolutionäre Gewalt Titus Engelschall, Elfriede Müller und andere Mandelbaum
Fr, 20 h Incels. Geschichte, Sprache und Ideologie eines Online-Kults Veronika Kracher Ventil Verlag
Fr, 20 Uhr Schwarze Wurzeln. Afro-deutsche Familiengeschichten von 1884 bis 1950 Katharina Oguntoye Orlanda
Sa, 12 h „Anständige Mädchen“ und „selbstbewusste Rebellinnen“. Aktuelle Selbstbilder identitärer Frauen“ Julia Haas Marta Press
Sa, 12 h Eine zornige Frau. Brief aus Algier an die in Europa lebenden Gleichgültigen Wassyla Tamzali / Naïla Chikhi (Ü) Alibri
Sa, 12 h Wer ist denn hier der Verfassungsfeind!Radikalenerlass, Berufsverbote und was von ihnen geblieben ist Heinz-Jung-Stiftung (Hg.) Papyrossa
Sa, 12 h Verlage gegen Rechts
Sa, 14 h Finanzcoop oder Revolution in Zeitlupe. Von Menschen, die ihr Geld miteinander teilen

 

FC Kollektiv mit Paula Bulling (Illustration) und Bini Adamczak (Nachwort) Büchner Verlag
Sa, 14 h Scham umarmen. Wie mit Privilegien und Diskriminierungen umgehen? Sannik Ben Dehler w_orten & meer
Sa, 14 h Simón Radowitzky. Vom Schtetl zum Freiheitskämpfer Agustín Comotto bahoe
Sa, 14 h Texte zur Turnkunst Hauptaktion Verbrecher
Sa, 16 h Klasse Krise Weltcommune Freundinnen und Freunde der klassenlosen Gesellschaft Edition Nautilus
Sa, 16 h Vier Beine Gut. Zwei Beine schlecht. Zum Zusammenhang von Tierliebe und Menschenhass in der veganen Tierrechtsbewegung. Mira Landwehr Konkret Texte
Sa, 16 h Täterbilder und Opferbericht“ (Doppel-VA, VA-Titel) Steffen Hänschen, Anne Lepper,  Andi Kahrs

 

Metropol & bahoe
Sa, 16 h These Girls. Streifzug durch die feministische Musikgeschichte Juliane Streich (Hg.) Ventil Verlag
Sa, 18 h Kein Vergessen. Todesopfer rechter Gewalt in Deutschland nach 1945 Thomas Billstein Unrast
Sa, 18 h Cyber Valley – Unfall des Wissens Christoph Marischka PapyRossa
Sa, 18 h Vor der Revolution Robert Foltin Mandelbaum
Sa, 18 h lips, hits, tits. power? Podium Jungle World & Missy Magazine
Sa, 20 h Valentin Jens Genehr Golden Press
Sa, 20 h Die Child-free Rebellion Verena Brunschweiger Büchner
Sa, 20 h »Where have all the Rebels gone?«

Perspektiven auf Klassenkampf und Gegenmacht

Christopher Wimmer (Hg.) Unrast
So, 12 h Das Klassenbuch. Klassen und Klassentheorien Christian Frings Bertz+Fischer
So, 12 h kaboom: Von Stereotypen und Superhelden – Afrikanische Comics und Comics zu Afrika Corinne Lüthy / Reto Ulrich / Antonia Uribe (Hrsg.) Brandes & Apsel
So, 12 h Jiyaneke din – ein anderes Leben
Zwei Jahre bei der kurdischen Frauenarmee
Anja Flach Mezopotamya
So, 12 h Pangermanismus. Edvard Beneš und die Kritik des Nationalsozialismus Florian Ruttner ça ira-Verlag
So, 14 h Klimakiller Kapital Tomasz Konicz Mandelbaum
So, 14 h Der Kiezdrache. Ein Märchen aus dem Wrangelkiez Esther Borkam, Kattrin Liesegang Selbstverlag
So, 14 h Antiqueere Ideologie Hannah Engerling Unrast
So, 14 h Podium Mezopotamya Unrast
So, 16 h Jein Büke Schwarz Jaja
So, 16 h Aufklären und Einmischen – Der NSU-Komplex und der Münchner Prozess NSU Watch Verbrecher Verlag
So, 16 h Umkämpftes Wohnen. Neue Solidarität in den Städten Peter Nowak und Matthias Coers Edition Assemblage