Ann Wiesentals Buch ›Antisexistische Awareness‹ richtet sich sowohl an Betroffene als auch an Unterstützer*innen. Es enthält praktische Tipps aus zehn Jahren antisexistischer Unterstützungsarbeit und ermutigt zur Bildung weiterer ›Awareness-Gruppen‹, die auf Partys, Festivals, politischen Camps, Konferenzen und dergleichen Angebote der Prävention und der Unterstützung machen.

Der Herausgeber Ralf Ruckus stellt Zhang Lus Buch über »Arbeitskämpfe in Chinas Autofabriken« vor, spannt einen Bogen zum Kampf der Leiharbeiter*innen bei FAW-Volkswagen in Changchun 2017 und spricht über den Zusammenhang zwischen solchen sozialen Konflikten, der verschärften Repression durch die Kommunistische Partei und Chinas aktueller Außen- und Wirtschaftspolitik.

In seiner Einführung präsentiert Moritz Zeiler die zentralen Thesen marxistischer Theorie zum Staat: Die fragmentarischen Überlegungen bei Marx und Engels, die instrumentelle Staatstheorie bei Lenin, die Hegemonietheorien des Westlichen Marxismus von Gramsci, Althusser und Poulantzas sowie die Analysen von Paschukanis zum Verhältnis von Warenform, Rechtsform und Staatsform und später daran anknüpfende Arbeiten von Agnoli, Hirsch, Holloway und anderen.