Ralf Ruckus: Arbeitskämpfe in Chinas Autofabriken – Brodelnde Konflikte im autoritären Kapitalismus


Termin Details

  • Datum:
  • Ort: SFE 2

Die chinesische Sozialforscherin Zhang Lu untersuchte für ihr Buch »Arbeitskämpfe in Chinas Autofabriken« die Entwicklung der chinesischen Automobilindustrie, die Arbeitsbedingungen (auch in den Fabriken deutscher Automobilkonzerne dort) und den Alltagswiderstand und die Streiks der Arbeiter*innen.

Ralf Ruckus, Herausgeber der im Mandelbaum-Verlag erschienenen deutschen Fassung, zeichnet die Ergebnisse des Buches nach, zieht einen Bogen zum Kampf der Leiharbeiter*innen bei FAW-Volkswagen in Changchun 2017 und spricht über den Zusammenhang zwischen solchen sozialen Konflikten, der verschärften Repression durch die Kommunistische Partei und Chinas aktueller Außen- und Wirtschaftspolitik.

Ralf Ruckus schreibt und übersetzt u.a. für gongchao.org. Derzeit untersucht er die Krise des historischen Sozialismus in China, die sozialen Konflikte der letzten Jahrzehnte sowie die veränderte Rolle des Landes im kapitalistischen Weltsystem.

Das Buch ist erschienen bei Mandelbaum: https://www.mandelbaum.at/buch.php?id=839